Die Band Traumhaus wurde im Jahr 1994 von Michael Dorniak (Schlagzeug), Bernhard Selbach (Gitarren, Gesang) und Alexander Weyland (Gesang, Keyboards) gegründet, damals jedoch noch unter anderem Namen und mit anderer musikalischer Ausrichtung.
Im Jahr 2001 wurde das Debutalbum „Traumhaus“ veröffentlicht, welches in der Fachszene sehr positiv besprochen wurde.

Die Musikrichtung der Band lässt sich als Alternative Progrock bezeichnen. Das bandeigene Markenzeichen ist der deutsche Gesang, den es in Kombination mit der komplexen Musik  bisher nicht gibt.

 Im Jahr 2003 stieß Tobias Hampl als neuer Gitarrist zur Band und ist seit dem festes Bandmitglied.

 Im Jahr 2005 wurde die EP „Hinaus“  in Eigenregie eingespielt, von Michael Dorniak und Alexander Weyland gemischt und von der Band produziert . Auch diesmal waren die Resonanzen der Fachpresse auf die neue Produktion sehr positiv.

 2008 wurde das mit „Die andere Seite“ betitelte zweite reguläre Album eingespielt und gegen Ende des Jahres veröffentlicht. Die neue CD erhielt wiederum äußerst positive Resonanzen (u.a. Platte des Monats im „Empire“ (1/2009) und TOP 10 CD des Jahres im Eclipsed (1/2009).

Im Zeitraum von Anfang 2011 bis Mitte 2013 wurden die neuen Songs für das Album „Das Geheimnis“ komponiert und eingespielt. Die CD erschien im Herbst 2013 auf dem Label „Progressive-Promotion.

Die Schlagzeugaufnahmen zu „Das Geheimnis“  wurden von Jimmy Keegan (Spocks Beard/Santana) eingespielt. Auch „Das Geheimnis“ wurde in der Fachpresse wieder sehr positiv besprochen (u.a. 9 von 10 Punkten im „Rock It!“, 8 von 10 Punkten im „Eclipsed“, etc.)

Im Frühjahr 2014 stießen Ray Gattner an den Drums und Till Ottinger zur Band. Die ersten beiden Alben der Band wurden ebenfalls auf „Progressive Promotion Records“ wiederveröffentlicht. Im Juli 2014 spielte die Band auf dem „Night oft he Prog“ Festival auf der Loreley gemeinsam mit IQ, Transatlantic, Marillion und weitern Bands.